Wendestadt

Plauen-Stadt der Wende

Plauen feiert in wenigen Tagen den 30. Jahrestag des Mauerfalls.

Plauen, die Stadt im Vogtland, in der die Revolution  gegen das SED Regime seinen Anfang nahm.

Ein Flugblatt, ein Aufruf zur Demo mobilisierte eine Menge an Leuten und so zogen am 7.Oktober 1989 fast 20000 Bürger zum „Tunnel“. Plauener, Vogtländer, aber auch Thüringer versammelten sich, von denen niemand wusste, ob sie dem Aufruf Jörg Schneiders zur  Demo folgten, oder ob sie an der SED-Jubelfeier teilnehmen wollten. In der Folge ist es Herrn Superintendent Küttler, Herrn Gerold Kny, der seine Feuerwehr im Depot ließ  und der Umsichtigkeit der Demogänger zu verdanken, dass alles friedlich blieb.

In Plauen wich die Staatsmacht das  erste Mal zurück und wir Plauener wussten- Der Anfang ist getan.

Die Revolution begann in Plauen können wir voller Stolz sagen.

Erinnert wird an diese Zeit mit einem Buch:

Wendebuch

Und mit einer Plakette   

Wende-Plakette