buergerblatt

Das erste Bürgerblatt „DENKSTE“ hat das Licht der Welt erblickt!
(Ein Gemeinschaftsprojekt von WsD und Bürgerplattform)

Voraussichtlich am kommenden Freitag können wir das Gemeinschaftsprojekt unserer kleinen „Zeitung“ zur Verteilung bringen.
Wir beleuchten mal kurz die Müllproblematik und die steigenden Kosten, den Skandal um die Sachsen-LB, die Transparenz in der Vogtlandregion, beleuchten mal die Arbeitslosenstatistik, den Zustand der Demokratie und berichten über einen bemerkenswerten Besuch bei Wladimir Putin.
Ich wünsche hier schon mal viel Vergnügen bei der interessanten Lektüre.
Natürlich sind wir auf eure Reaktionen sehr gespannt, auch zur Verbesserung der nächsten Ausgabe warten wir auf Kritik und Vorschläge.
Unser Dank geht an die vielen Helfer und Sponsoren, die das Erscheinen von „DENKSTE“ ermöglichten.

Jetzt ist es also da, das erste Bürgerblatt und es ist ein Gemeinschaftsprojekt von WsD und uns, der Bürgerblattform.

Eine Ausgabe davon, die in Papierform erscheint, wird es ab diesem Freitag geben und wir werden sie zügig verteilen.

Sollte dabei jemand helfen wollen, so ist er gern gesehen.

Wer es aber nicht erwarten kann, hier unsere Zeitung als PDF zum runterladen.

Viel Spass

DENKSTE!? (126)